Gesprächsrunde mit Jacqueline Janke

Jacqueline Janke aus Hamburg litt am Locked-in-Syndrom

Frau Christine Schwarzer, unter anderem Leiterin der Frauengruppe "Finde Deine Kraft" lädt ein zu einem gemeinsamen Abend mit Jacqueline Janke:

"Ich freue mich, eine außergewöhnliche, inspirierende und kraftvolle Frau vorstellen zu können, die am 20.05.2016 ab 18 Uhr in Hamburg von ihrem Leben und ihren Erfahrungen berichtet: Jacqueline Janke."

Jacqueline Janke ist unter anderem Autorin des Buches „Zwischen Himmel und Erde“ und Künstlerin (Malerin). Sie ist durch Fernsehauftritte und Interviews bekannt, in denen sie über ihren Weg nach ihrem Autounfall und dem folgenden Locked-In-Syndrom berichtet. Das LOCKED-IN-SYNDROM (LIS) ist eine seltene Erkrankung, die eine 98-prozentige Lähmung des Körpers bei vollem Bewusstsein beinhaltet. Intaktes Gehör und bewegliche Augenlider sind die einzigen Kontaktmöglichkeiten mit dem Patienten. Die Hamburger Künstlerin verunglückt mit ihrem Auto, wird dreimal wiederbelebt und liegt neuen Wochen im Koma – die Ärzte haben kaum Hoffnung. Schließlich fällt Jacqueline in den so genannten Locked-in-Zustand, eingeschlossen im eigenen Körper bei vollem Bewusstsein. Nur zwei Prozent der Patienten überleben das Locked-In-Syndrom. Sie hat es geschafft. Ihren Weg zurück in ein normales Leben geht sie immer noch. Nach 27 Jahren ist ihr Ziel noch längst nicht erreicht. Wie diese inspirierende Frau ihre Kraft zum Leben fand und immer wieder findet, wird sie an diesem Abend berichten.

Am 20.05.2016 von 18:00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr wird Jacqueline Janke von ihrem Weg in ein selbstständiges und kraftvolles Leben berichten und unter anderem ihr Buch „Zwischen Himmel und Erde“ vorstellen. In einer gemeinsamen Gesprächsrunde für Frauen und Männer gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Mit etwas Glück können Sie eine Ausgabe ihres Buches gewinnen! Der Abend findet statt in der Alfred Schnittke Akademie in der Max-Brauer-Allee 24. Eintritt Abendkasse: 8,- €.

Über spontanes Erscheinen freuen wir uns. Voranmeldungen wären wünschenswert unter: christineschwarzer@hotmail.com

Fernseh-Beitrag auf RTL Nord

 

 

Gefangen im eigenen Körper

Jacqueline Janke aus Hamburg litt am Locked-in-Syndrom

Eingeschlossen im eigenen Körper und das bei vollem Bewusstsein ohne Kontrolle über sich und sein Leben. Das ist das Schicksal sogenannter Locked-in-Syndrom-Patienten. Nur sehr wenige schaffen es, sich aus diesem Zustand wieder zu befreien. Jacqueline Janke aus Hamburg hat es nach vielen Jahren geschafft.

Fernseh-Beitrag auf RTL Nord

 

 

Fernseh-Bericht über Jacqueline Janke

DAS!
28.01.2015, 18:45
Autor/in: Danja Werner

Jacqueline Janke litt jahrelang unter dem sogenannten"Locked-In-Syndrom" - ihr jahrzehntelanger Kampf zurück in den normalen Alltag ist eine Lebensaufgabe. Nun hat sie eine Selbsthilfegruppe gegründet.

Link zur Mediathek: Jacqueline Janke gibt nicht auf

 

 

Fernseh-Bericht über Jacqueline Janke

DAS!
28.01.2015, 18:45
Autor/in: Danja Werner

Jacqueline Janke litt jahrelang unter dem sogenannten"Locked-In-Syndrom" - ihr jahrzehntelanger Kampf zurück in den normalen Alltag ist eine Lebensaufgabe. Nun hat sie eine Selbsthilfegruppe gegründet.

Link zur Mediathek: Jacqueline Janke gibt nicht auf

 

 

Ausstellung

„Jacquelines Botschaften“ 

In einer Ausstellung stellt Jacqueline Janke vom 19. bis 21.Sepember 2014 in allen Räumen der Gemeinschaftswohnung des Nyegaaard-Stiftes (Max- Brauer-Allee 127/Haus 4 – Eingang Bodenstedtstrasse) ihr künstlerisches Schaffen vor: Engelbilder, Akte, Stillleben und ihre Bücher.

Die Ausstellung wird am Freitag, den 19.09.2014 um 18.30 Uhr eröffnet. In allen Räumen stellt Jacqueline Janke Arbeiten aus ihrem fast 20 jährigem künstlerischem Schaffen vor. Sie wird ihre Ausstellung persönlich eröffnen und aus ihren lebensnahen Schaffens-Prozessen berichten.

Es sind Bewohnerinnen, Freunde, Bekannte und die, die Jacqueline kennenlernen möchten herzlichst eingeladen.

Vernissage ist am Freitag, den 19. September um 18.30 Uhr
Samstag, den 20. September von 11.30 bis 19.00 Uhr
Sonntag, den 21.September von 11.30 bis 18 Uhr.

Gäste von außerhalb des Stiftes werden um eine Spende in Höhe von zwei Euro gebeten.

 

 

 

 

 

Lesung

LIS e.V. und der Patientenclub laden ganz herzlich zu einer Veranstaltungsreihe „Leben nach einer schweren neurologischen Erkrankung“ ein. Betroffene des Locked-in Syndroms, eine Krankheit, die anfangs mit einer vollständigen Lähmung des Körpers einhergeht, stellen ihre Bücher vor.

Jacqueline Janke liest aus ihrem Buch „Zwischen Himmel und Erde“. 

Am 25. Oktober 2012 um 17 Uhr

Ort: Patientenclub des KEH (Haus 37),

Herzbergstr. 79  

10365 Berlin-Lichtenberg

 

 

Kurzdokumentation im ZDF

Die Sendung „Menschen – das Magazin“ strahlt eine Dokumentation über mich aus.
Zu sehen ist diese am Samstag, 10.03.2012 von 17.45 – 18.00 im ZDF.

Wer es verpasst hat oder nochmal sehen möchte, hier gehts zur Aufzeichnung:
www.zdf.de/ZDFmediathek

 

 

Talkshow-Auftritt am 24.02.2012 ab 21.45 Uhr im WDR

in der Sendung "Kölner Treff" mit Bettina Böttinger

Rückblick: http://www.wdr.de/tv/koelner_treff/

 

 

Dokumentation im WDR über das Leben von Jacqueline Janke:

Das WDR zeigt in der Reihe „Menschen hautnah“ jetzt die 60minütige Dokumentation über mein Leben nach dem Locked-in-Syndrom. (Feb.2011 wurden 45 Minuten ausgestrahlt)

Termin: Donnerstag, 05. Januar 2012, 22:30 - 23:30

 Zwischen Himmel und Erde  Der lange Weg zurück ins Leben

Die 60minütige Dokumentation berichtet über die Hamburger Künstlerin Jacqueline Janke, 47. Sie erkrankte vor 22 Jahren, nach einem schweren Verkehrsunfall und einem neunwöchigen Koma, an dem Locked-in-Syndrom: Vollständig gelähmt, unfähig sich zu bewegen, zu atmen oder zu sprechen, machte zunächst nur ihr Wimpernschlag eine Kommunikation möglich. Ihre Augenlider waren alles was sie bewegen konnte und daher die einzige Brücke zum normalen Leben, in das sie sich Schritt für Schritt zurück kämpfte (nur 2% aller Betroffenen überleben).

Der Film zeigt Jacqueline Janke in ihrer jetzigen Kraft. Freunde, Verwandte und Helfer kommen zu Wort.

Dieser Film macht Hoffnung, da diese Frau – entgegen aller Prognosen und trotz 80%iger Schwerstbehinderung – wieder voll im Leben steht. Er macht Mut und zeigt, wie man das Leben lieben und genießen kann, wenn man sich dafür entscheidet – egal unter welchen Bedingungen.

Für alle, die beide Ausstrahlungen verpasst haben oder noch einmal sehen möchten:

http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/2011/02/03/zwischen-himmel-und-erde_menschen-hautnah.xml

 

 

Einladung

Herzlichst lade ich Sie/Dich und Ihre/Deine Freunde zu meiner Ausstellung ein, in der ich ausschließlich Aktskizzen zeige, die in den letzten 8 Jahren entstanden sind.
Am Samstag werde ich auch aus meinem Buch: Nur für Dich Erotik in Wort und Bild lesen, das ebenfalls Skizzen aus dieser Zeit beinhaltet. Ich würde mich sehr über Ihr/Dein Erscheinen freuen.

Lieben Gruß,
Jacqueline Janke

26. und 27.11.2011: Ausstellung meiner Aktskizzen und Lesung im
Atelier "Kühne Künste"
Friedensallee 20A (Hinterhof)
22765 Altona/Ottensen
zum Stadtplan (Parkplatz der Zeisehallen (Kino) ist 50 m entfernt)

Ausstellung

26.11.2011 ab 18 Uhr
27.11.2011 von 14 bis 20 Uhr

Lesung

26.11.2011 um 20.30 Uhr; aus meinem Buch "Nur für Dich" Erotik in Wort und Bild

Die Skizzen, die ich zeige, sind zu 80% in dem Atelier bei Michael Haase (Altona/Ottensen) entstanden. Über ca. 5 Jahre haben sich Künstler zum Aktmalen bei Ihm getroffen. Wir waren meist 6 oder 8 professionelle Künstler, die sich gemeinsam ein Modell (weibl. oder männl.) teilten. Je länger wir das machten, um so sicherer war mir der Gedanke, dass die Expressionisten (Kirchner, Heckel...) genauso wie wir gemeinsam in Ihren Ateliers gearbeitet und ebenfalls Skizzen gezeichnet haben, die 1-15 minütig waren. Nicht nur hatten wir viel Spaß, gegenseitige Befruchtung und einen regen Austausch, sondern auch oft rauchende Köpfe von der Konzentration, Selbstzweifel und das Gefühl der Berührung der eigenen Künstlerseele.  

 Die 35 Skizzen, die ich neben meinen Aktfotografien in meinem Buch:“ Nur für Dich“ Erotik in Wort und Bild  zeige, sind alle in dieser sehr kreativen Zeit entstanden.

 

 

Dokumentation im WDR über das Leben von Jacqueline Janke:

Das WDR zeigt in der Reihe „Menschen hautnah“ eine 45minütige Dokumentation über mein Leben nach dem Locked-in-Syndrom.
Termin: Donnerstag, 03. Februar 2011, 22:30 - 23:15
Wiederholung: Freitag, 04. Februar 2011, 14.15 - 15.00 

Zwischen Himmel und Erde  Der lange Weg zurück ins Leben

Die 45minütige Dokumentation berichtet über die Hamburger Künstlerin Jacqueline Janke, 46. Sie erkrankte vor 21 Jahren, nach einem schweren Verkehrsunfall und einem neunwöchigen Koma, an dem Locked-in-Syndrom: Vollständig gelähmt, unfähig sich zu bewegen, zu atmen oder zu sprechen, machte zunächst nur ihr Wimpernschlag eine Kommunikation möglich. Ihre Augenlider waren alles was sie bewegen konnte und daher die einzige Brücke zum normalen Leben, in das sie sich Schritt für Schritt zurück kämpfte (nur 2% aller Betroffenen überleben).

Der Film zeigt Jacqueline Janke in ihrer jetzigen Kraft. Freunde, Verwandte und Helfer kommen zu Wort.

Dieser Film macht Hoffnung, da diese Frau – entgegen aller Prognosen und trotz 80%iger Schwerstbehinderung – wieder voll im Leben steht. Er macht Mut und zeigt, wie man das Leben lieben und genießen kann, wenn man sich dafür entscheidet – egal unter welchen Bedingungen.

Für alle, die es verpasst haben, noch mal sehen oder weiter empfehlen möchten:
http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=6404952





Schaufenster

Bis zum 14.07.2010 sind in der Schaufenstergalerie "Upper Cut" Bilder von mir zu sehen (Akt und Engel).

 


Upper Cut, Betreiber Herr Frank Neubert, Ottenser Hauptstrasse 57, Hamburg/Ottensen




selbstbestimmt!

Die TV-Sendung "selbstbestimmt!" zeigt eine Dokumentation über mich und meine Kunst. Ausstrahlung an folgenden Terminen:

24.04.2010, 11:05, MDR

26.04.2010, 09:20, MDR

01.05.2010, 10:45, RBB

14.05.2010, 11:30, 3sat

18.05.2010, 06:00, 3sat




Zu Gast bei Johannes B.Kerner

Am 16.09.09 bin ich zu Gast in der Talkshow: Johannes B.Kerner, ZDF, voraussichtlich 22.45 Uhr.





Jahresausstellung "Para dies & Das"

vom 15.05.09 bis 03.06.09 in der Galerie Kunstraum Hosenstall (Ellmenreichstr.28, Hamburg St.Georg),
Öffnungszeiten Mi-So 16 -22 h
10 Künstler stellen aus.
Sie und Ihre Freunde sind herzlich zur Vernissage am 15.05.09 um 19.05 h
eingeladen.


 




Altonale 2009

Vom 5 - 21 Juni zeigt Jacqueline Janke Bilder (50x70cm, Acryl) zum Thema "Akt" im Rahmen der Altonale 2009 in den großen Schaufenstern des Frisörs "Uppercut", Besitzer Herr Frank Neubert, Tel. 040/3902429, Ottenser Hauptstr.57, Hamburg/Ottensen.

 





Palm Art Award

Art Domain Gallery

Lessingstrasse 24
04109 Leipzig

Deutschland
Öffnungszeiten: Di-Sa 15-18 Uhr
Tel.: 0341 2682488

Palm-Award Seite von Jacqueline Janke






LESUNG: DER ROTE ABEND, 26.06.2009, 20UHR

Jacqueline Janke und Arne Gloe sind am 26.06.09 um 20 Uhr in der Brennerei (Kulturverein "DA DA") am Waschpohl in Neumünster.
Eine Lesung des Programms "Der rote Abend", Erotisches in Wort und Musik.
Eintritt 1,50€ (gerne auch mehr)

www.derroteabend.de





Austellung: MÄNNER (N)AKT

Vom 13.03.09 - 01.04.09 stellt Jacqueline Janke männliche Akte in der Gallery Kunstraum Hosenstall, Elmenreichstraße 28, 20099 Hamburg/St. Georg aus.
Sie und Ihre Freunde sind herzlich zur Vernissage am 13.03.09 um 19 Uhr eingeladen.
Öffnungszeiten der Galerie: Mi-So 16-22 Uhr

Die Ausstellung wird bis zum 15.04.09 verlängert.


Es ist ein Herzenswunsch von mir nur männliche Akte auszustellen. Den Mann, in vielen Facetten zu zeigen, ob jung oder alt, dick oder dünn - aber immer schön. So wie sie halt sind, oder wie ich sie sehe, die Männer.
Solo - ohne Begleitung. Eben pur!
Da ich ein gebranntes Kind bin, meine Akte (männlich wie weiblich) im Jahre 2000 in Hamburg zensiert und abgehängt worden sind, freut es mich ganz besonders ein mich Willkommen heißen und passenden Rahmen gefunden zu haben und den nackten Mann und seine Gesellschaftsfähigkeit zeigen zu können.
Fast nur wird der entblößte Männerkörper im Zusammenhang mit (fast) nackten Frauen gezeigt. Ich hoffe, durch diese Ausstellung den (ganzen) Mann in seiner Vielfältigkeit und wie man ihn sehen - empfinden - finden könnte, sehend gemacht zu haben.




LESUNG: DER ROTE ABEND, 26.03.2009, 20UHR

Jacqueline Janke und Arne Gloe sind am
26.03.09 um 20 Uhr in der Gallery Kunstraum Hosenstall, Elmenreichstraße 28, 20099 Hamburg/St. Georg.
Eine Lesung des Programms "Der rote Abend", Erotisches
in Wort und Musik.
Eintritt 10 (8) €

 




LESUNG: DER ROTE ABEND, 28.11.2008, 20UHR

Jacqueline Janke und Arne Gloe veranstalten am 28.11.2008 in der Galerie Wilhelm Bühse, Haart 23 in Neumünster eine Lesung des Programms "Der rote Abend", erotisches
in Wort und Musik. Eintritt: 5€

Weitere Infos (Presse-Text/Flyer und Bild) finden sie hier.




10 Jahre Kunstflecken
Sonderausstellung zum Jubiläum des Kunstfestivals


Jacqueline Janke stellt im Rahmen des "Kunstflecken"-Festivals vom 5 - 18 September in ihrer Geburtsstadt Neumünster in der Villa Köster aus.




Villa Köster
Parkstraße 11
Neumünster

Öffnungszeiten
Do, Fr 15 - 18 Uhr
Sa, So 11- 18 Uhr




Schaufenstergalerie


In den großen Schaufenstern des Frisörs "Uppercut", Besitzer Herr Frank Neubert, Tel. 040/3902429,  Ottenser Hauptstr.57, Hamburg/Ottensen
zeigt Jacqueline Janke  Bilder (70x100cm, Acryl) zum Thema "Akt".



Die Kunstwerke sind ab den 29.05.08 für ca. 6 Wochen zu sehen.




Ausstellung


Bunte Acrylskizzen (50x70cm) von mir sind für 3 Monate zu sehen in der 
Bar "Clax" (Inhaberin: Ewa Rokitnicka)
   Semperstraße 52
   22303 Hamburg/Winterhude
Tel.: 040/2780142 Mo-Sa ab 21 Uhr Die Ausstellung beginnt am 02.04.2008. Austellungsfeier: 13.06.08 um 20 Uhr
Sie und Ihre Freunde sind herzlich eingeladen



"Der rote Abend"
( Erotik und Musik)

Jacqueline Janke liest aus ihrem Buch:
"Nur für Dich" Erotik in Wort und Bild
Arne Gloe spielt Akkordeon



20 Juni 2008, 20:00 Uhr
Atelier 20 A
Friedensallee 20 A (neben dem Monsuntheater)
22765 Hamburg
Eintritt 7€

www.derroteabend.de